Saturday, October 13, 2012

Monument Valley und der Weg dort hin

Von Page aus ging es zum Monument Valley. Der Weg dorthin war schon ein Abenteuer, denn auf einmal fing es stark an zu hageln. Die ganze Straße war voll und als es aufhörte, konnte man weiter Weg noch den Regen und Hagel sehen. Deswegen haben wir angehalten, um ein Foto zu machen und auf die Idee hat uns wohl ein Schutzengel gebracht, denn genau dort auf der Straße, wo wir gewesen wären, wenn wir weitergefahren wären, ist ein Auto auf die Gegenfahrbahn gerutscht und mehrere Autos sind zusammen geprallt. Gegen die ganzen Amischlitten hätte unser kleiner Yaris sicher keine Chance gehabt. Wir haben dann noch ein bisschen gewartet, bis die Straße wieder frei war.
Am Monument Valley angekommen, war dann wieder super Wetter. Von dem 17 Meilen Drive sind wir allerdings nur ein Stück gefahren, weil das einfach zu ruckelig war, man kam kaum vorwärts und man konnte schon sehen, wie sich das nächste Unwetter anbahnte. Ich habe mir dann noch bei einer Indianerin Ohrringe gekauft und dann sind wir Richtung Grand Canyon gestartet. Der folgende Regen war dann sehr gut, denn nach der Fahrt im roten Matsch, war unser Auto sehr dreckig.
Beinahe hätte es geklappt, dass die Meilenanzeige im Auto auf 33333 umspringt, wenn es 3:33 Uhr ist, und dann kam eine blöde Baustelle, wir mussten langsamer fahren und dann ist es erst um 3:34 Uhr umgesprungen. schade :)
Jetzt sind wir in unserem Motel kurz vor dem Grand Canyon und leider soll es morgen kalt werden. Hoffentlich stimmt das nicht und wir können uns bei schönem Wetter den Canyon ansehen.

No comments:

Post a Comment