Sunday, September 16, 2012

Algonquin Park

Im Algonquin Park haben wir zwei Nächte übernachtet! Der Platz lag direkt an einem See aber leider war es zu kalt zum Schwimmen ;( dafür sind wir aber einen schönen Weg gewandert! Am Anfang des Weges konnte man sich ein Heft mitnehmen und dann an bestimmten Stellen Texte zu der Geschichte und den Tieren des Parks lesen! Obwohl ich alles mit dem Fernglas abgesucht habe, habe ich weder Bären, noch Elche, noch Wölfe gesehen! Allerdings kamen die streifenhörnchen und Eichhörnchen sehr nah! Als wir beim Grillen am Tisch saßen, hat uns ein Eichhörnchen einen Marshmallow und ein hotdogbrötchen vom Tisch geklaut! Das Brötchen war fast so groß wie das Eichhörnchen selbst und es hat es trotzdem den ganzen Baum hochgetragen! Als es dann von einem auf den anderen Baum gesprungen ist, hat es das Brötchen dann aber leider verloren!
Als wir beim Grillen saßen, hat uns dann auch ein Kanadier den Tipp gegeben, wo man morgens früh Elche sehen kann! Also sind wir am nächsten morgen um 5 Uhr aufgestanden und in den Wald gegangen! Nachdem wir eine Stunde im Dunklen gefroren haben, haben wir was gesehen: ein schwarzer Schatten kam auf uns zu! Ein Elch!?? Es kommt näher! Nein, das ist kein Elch! Das ist ein Bär! Die ersten bekommen Angst! Ich denke, "cool wie aufregend, ein Bär ist noch cooler als ein Elch!" Er kommt noch näher und langsam erkennt man: ... Es ist ein Mann mit einem Fahrrad :) aber es ist nicht irgendein Mann sondern der Elch-flüsterer! So, hören wir wenigstens von ihm ein paar Geschichten über die Elche die er schon gesehen hat und er macht uns noch seinen Elch-Ruf vor! Aber obwohl wir noch eine Weile warten, sehen wir trotzdem weder Elch noch Bär! Mit Tieren haben wir hier irgendwie kein Glück!

No comments:

Post a Comment