Sunday, July 29, 2012

Rom

Letze Woche war ich für 7 Tage mit drei Freundinnen in Rom und mir hat es wirklich gut gefallen. Ich kann einen Ausflug nach Rom wirklich nur empfehlen und muss sagen, dass ich erst gedacht habe, dass eine Woche vielleicht zu lang ist, aber dass man sich da mehr als genug ansehen kann.
Wir haben zwei Stadtführungen zu Fuß gemacht, eine über das antike Rom und eine allgemeinere.
Besonders beeindruckt hat mich der Petersdom und der Ausblick von der Kuppel aus, aber auch das Kollosseum und die Ruinen des Forum Romanums haben mich sehr beeindruckt. Kaum zu glauben wie alt das ist. Wenn man die Kirchen in Rom besichtigt, sollte man daran denken, sich angemessen zu kleiden (keine kurzen Hosen und nackten Schultern) sonst wird man nämlich nicht reingelassen. 
Das Vatikanische Museum ist übrigens das zweitgrößte Museum der Welt und die Sixtinische Kapelle ist sehr schön. Wusstet ihr, dass Michelangelo die Decke der Kapelle erst nicht bemalen wollte, weil er sich nicht als Maler sondern als Bildhauer sah. Mit dem Projekt war er dann aber 4 Jahre lang beschäftigt. Danach hatte er sicher Nackenschmerzen :) Mir tat der Nacken schon nur vom angucken nach einer Zeit weh :) 
Zwei Tage haben wir uns auch als Strandtage gegönnt und ich habe es wirklich genossen im Meer zu planschen. Mit dem Zug ist man in einer Stunde in Anzio und mit der Straßenbahn kann man sogar mit seiner Rom-Metro/Bus/Straßenbahnkarte mit der Straßenbahm umsonst innerhalb von einer halben Stunde in Ostia am Strand sein. In Ostia war es allerdings sehr voll, da auch viele Römer dort hin zum Strand fahren.
Ich würde auch nicht den Juli als Reisemonat wählen, da es sehr heiß war und es sicher angenehmer ist, sich die Stadt bei etwas kühleren Temperaturen anzusehen. 

Der Ausblick der Kuppel des Petersdoms (551 Stufen hoch)

Vor dem Petersdom

Vor dem Kollosseum, die Löcher im Mauerwerk sind übrigens da, weil das Kollosseum wie viele andere Gebäude früher mit Bronze und Marmor geschmückt war, das dann später einfach entfernt wurde, um es für andere Gebäude zu verwenden.
 Strand in Anzio

1 comment:

  1. Veronika8:41 AM

    Tolle Stadt, schöne Fotos und nette Mädels

    ReplyDelete