Monday, September 19, 2011

Apfeltee und Apfel"ringe"




Da wir nun ein paar Äpfel im Garten haben, habe ich einen Weg gesucht, diese zu verarbeiten, so dass auch ich sie essen kann (gegen rohe Äpfel bin ich allergisch)
Ich habe dann am Samstag Apfel"ringe" (bei mir sind es Scheiben) und Apfeltee gemacht.
Dazu habe ich die Äpfel geschält, das innere rausgeschnitten und die Äpfel in Scheiben geschnitten. Die Apfelscheiben und die Schale habe ich dann bei 50°C in den Ofen getan (einen Holzlöffel in die Tür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Puuuuh, das hat dann aber ganz schön lange gedauert bis die Äpfel trocken genug waren, war der Ofen bestimmt 2 Stunden an. Ich weiß nicht, ob das sehr effizient ist, aber die Apfelscheiben sind sehr lecker.
Die Schale habe ich dann noch zerkleinert und nehme nun ca. einen Löffel für eine Tasse heißes Wasser... hmmmm lecker und alles Bio :)

4 comments:

  1. Lass welche übrig, damit ich die am WE mal probieren kann...

    ReplyDelete
  2. Mache ich, wir können auch noch mehr machen, wir haben noch ein paar Äpfel!

    ReplyDelete
  3. Der schlaue Det7:09 PM

    Die Apfelstücke sind sehr lecker und gut zum Knabbern beim TV.

    ReplyDelete
  4. Die sind wirklich sehr lecker... ich denke ich werde mir auch noch eigene machen :)

    ReplyDelete