Thursday, July 07, 2011

Café im Dunkeln

Heute war das Sommerfest von meiner Uni! Hauptsächlich waren draußen Stände und Aktionen! Drinnen ganz versteckt war aber auch ein Café im Dunkeln. So etwas wollte ich schon immer mal machen und da haben meine Freundinnen und ich die Chance genutzt und sind dort hin gegangen. Es war am Anfang ganz schön komisch! Der Raum war wirklich komplett dunkel und man konnte nicht das geringste sehen. Wir wurden von unserer blinden Kellnerin an einen Tisch geführt und konnte dann bestellen. Beim Kuchen oder Saft wusste man auch nicht genau was man bekommt! Es war auch wirklich schwierig sich selbst den Kaffee einzuschütten ohne das was daneben geht. Bei der Milch dachte ich mir direkt, dass ich beim Schütten gar nichts höre und dann habe ich ertastet, dass noch ein Kronenkorken unter dem Plastikdeckel war. Als dann auch der Kuchen kam war es interessant zu erschmecken, was es denn nun ist! Meine Freundin meinte zum Beispiel "Schmeckt zitronig" und ich war eher der Meinung, dass ich Marmorkuchen schmecke, wenn ich denn mal wirklich was auf der Gabel hatte! Schön war auch immer, wenn man versucht hat den anderen etwas zu reichen, das war dann eher so "Ich schiebe es mal auf dem Tisch in deine Richtung".
Irgendwann habe ich auch gemerkt, dass meine Augen total angestrengt waren, weil ich immer noch versucht habe irgendetwas zu erkennen. Als ich dann die Augen zugelassen habe, habe ich mich auch immer wieder ertappt, dass sie irgendwann wieder offen waren, obwohl das vom Sehen her wirklich keinen Unterschied gemacht hat.
Als wir dann aufgegessen hatten, meinte die Kellnerin dann, dass wir schon eine halbe Stunde in dem Raum sind und das kam uns allen wirklich gar nicht so vor. Die Zeit verging echt wie im Flug!
Als wir dann raus gegangen sind, kam uns alles unnatürlich hell vor :)

Ich kann so ein Café oder Restaurant wirklich nur empfehlen, da es eine sehr interessante Erfahrung war.

4 comments:

  1. Das wollte ich auch schon immer mal machen. Musste wirklich lachen wie du so alles beschrieben hast und ich mir euch zwei vorgestellt habe :)
    Habt ihr auch am Ende nicht erfahren, was ihr wirklich gegessen habt?

    ReplyDelete
  2. Nee, wir haben gar nicht gefragt, so bleibt es für immer ein Mysterium! Wie konntest du dir "euch zwei" denn vorstellen? du weiß doch gar nicht mit wem ich da war :)

    ReplyDelete
  3. das ist echt ne tolle erfahrung! habe das mal mit meiner mama im "kleinen prinz" in lüd. gemacht. wir hatten da ein richtiges blind-dinner. ich fands total interessant wie "anders" man schmeckt und andere dinge wahrnimmt, wenn man nichts sieht. tolle sache! :)

    ReplyDelete
  4. linda1:02 PM

    Ich war mal in Hamburg in "Dialog im Dunkeln". Da geht man durch verschiedene Räume und erlebt quasi verschiedene Situationen. Wir waren insgesamt 1,5h unterwegs und das kam mir auch bei weitem nicht so lange vor! Ich kann das auch nur empfehlen, eine wahnsinns Erfahrung!

    ReplyDelete