Thursday, September 30, 2010

Things to do before I go

Inspieriert von einer Bloggerin as San Francisco, die eine Mighty Life List erstellt hat, in der sie 100 Dinge auflistet, die sie noch machen möchte bevor sie stirbt, habe ich auch eine gemacht.
Ich habe bis jetzt erst 60 Dinge, aber ich hoffe, dass mir bald noch mehr einfallen und dass ich bald schon welche abhaken kann. Finde es sehr interessant die Listen von anderen zu lesen und selbst zu überlegen, was man gerne mal tun würde. Habe meine Liste auch auf Englisch gemacht und sie ist nun rechts zu sehen und hier noch einmal:

Things to do before I go

1. See a great waterfall in Southamerica
2. Travel to Newsealand/Australia
3. Ride a camel in Egypt
4. Drink a Guinness in an Irish Pub
5. Visit the US again (and the friends I made there)
6. Learn Spanish
7. Learn how to play guitar
8. Buy/Build a House
9. Have a huge sandbox in the backyard
10. Get married
11. Have at least two children
12. Go horsebackriding at a beach
13. Go paragluiding
14. Finish my studies
15. Enjoy myself without thinking about money or risks
16. Have someone from another culture live with me
17. Get rid of my allergies
18. Write a novel
19. Teach a yoga class
20. Knit a pullover for myself
21. Do sports at least once a week
22. Write letters to all my good friends
23. Milk a cow
24. Do something to save the Environment
25. See a shooting Star
26. Swim in the Dead Sea
27. Take a Self-Defence class
28. Learn to surf
29. Go without internet, cell and computer for a month
30. Swim in a waterfall
31. Always remember how I felt as a student to be a good teacher
32. Bake a cake that looks as good as my grandma’s
33. Give a banana to a elephant (not in a zoo)
34. Travel to Istanbul
35. Don’t get sick for a whole winter
36. Hug a Gorilla
37. Grow my own vegetables and herbs
38. Go scuba diving
39. Buy myself a good camera
40. Cuddle a kangaroo
41. Throw or give away everything I don’t really need
42. Have a hammock in my living room and one outside
43. Have a SPA weekend with my friends
44. Eat a pizza in Chicago
45. Make someone believe I’m a native speaker of the English language
46. Sew something for myself
47. Go Sightseeing in Prag
48. Visit a zoo in Singapore
49. Get rid of my shortsightedness
50. Host a great Dinner party
51. See a polar bear in Canada
52. Let my best friend show me Paris
53. Have Family-photo-shoot
54. Introduce a tradition in my family habits
55. Do something nice for someone everyday
56. Walk across the Golden Gate Bridge
57. Bake my own bread and cookies for a year
58. Have a Legen- wait for it –dary New Year’s Eve
59. Write an inspirational blog
60. Get 100 ideas for this list :)

Tuesday, September 28, 2010

Bad Pyrmont

Marie trinkt Heilwasser

Der Schiedersee

Der Spielplatz am Schiedersee

In Hameln

Hier noch ein paar Bilder von unserem kurzen Trip nach Bad Pyrmont. Marie und ich hatten viel Spaß und das Wetter war einfach traumhaft!

Master

Gestern habe ich mich endlich in den Master umschreiben können.
Habe das Ergebnis von meiner Bachelorarbeit schon letzte Woche bekommen (1,6), aber hatte trotzdem Angst, dass ich irgendeinen Kurs vergessen habe oder so!
Musste auch fast 2 Stunden anstehen, weil gestern sehr viele Studenten zum Prüfungsamt mussten, aber dann hat zum Glück alles geklappt.
Jetzt habe ich noch 2 Wochen frei bis dann am 11.10. die Uni wieder los geht!

Auf der Zugfahrt ist dann auch noch etwas "lustiges" passiert, hatte nämlich mein Ticket vergessen. Habe mich schon immer gefragt, wann mir das mal passiert. Dann musste ich so Kram ausfüllen und hätte das innerhalb einer Woche noch nachzeigen können. Da ich aber nicht deswegen extra nochmal nach Dortmund fahren wollte, hat die liebe Mama mir das dann zum Bahnhof gebracht und dann konnte ich es dem Kontrolleur noch schnell zeigen. Zum Glück war der nett und hat das noch akzeptiert.

Friday, September 24, 2010

my week (3)



Samstag war ich noch lange mit dem Hagebuttentee beschäftigt
Sonntag war Marie und Max' Dankeschön-Kaffeetrinken
Montag bin ich mit meiner Freundin Marie nach Bad Pyrmont gefahren und da hat Marie mir als erstes mal die "Minigolfbahn" von Onkel Hans gezeigt :)
Dienstag waren wir im Kurbad und am Schiedersee, da gab es viele Attraktionen für Kinder
Mittwoch waren wir chinesisch Essen und danach in Hameln bummeln
Donnerstag ging es mit dem Zug wieder nach hause
Freitag ist endlich der Hagebuttentee ganz fertig

Sunday, September 19, 2010

Hagebuttentee

Gestern haben Papa, Marie und ich Hagebutten (die Früchte der Heckenrose) gepflückt und wollen daraus Tee machen.
Und das geht so:

Nach dem Pflücken erst mal waschen

Dann die Enden abschneiden und die Hagebutten vierteln. Danach noch die Kerne entfernen,

zerkleinern und auf Küchenpapier ausbreiten. Entweder an der Luft trocknen lassen oder 8 Stunden bei 50°C im Backofen trocknen.


Fazit: Das ist wirklich eine Menge Arbeit, für zwei Backbleche zum trocknen (das schrumpft noch stark zusammen) muss man mindestens 6 Stunden Arbeitszeit einrechnen. Hoffentlich schmeckt er wenigstens gut und gesund soll es auch sein!

Extrainformation: Das Volkslied "Ein Männlein steht im Walde" bezieht sich- entgegen weiterverbreiteter Meinung- auf die Hagebutte und nicht auf den Fliegenpilz!

Friday, September 17, 2010

my week (2)


Am Samstag: war ich bei Marlon auf dem Geburtstag und da ist dieses Bild von Lanze entstanden
Am Sonntag: war dann das Perfekte Italienische Dinner
Am Montag: habe ich meine Uni-sachen aussortiert
Am Dienstag: habe ich mich mit Jens zum Kaffeetrinken getroffen
Am Mittwoch: habe ich meine letzte Bachelornote abgeholt, mich mit Kathrin getroffen und von ihr einen süßen Frosch geschenkt bekommen
Am Donnerstag: hatte ich das erste mal in diesem Schuljahr Englisch Nachhilfe
Am Freitag: heute Abend gehe ich zum Crepe mit Schokostreusel essen

Thursday, September 16, 2010

Juliet, Naked


Heute mal eine Bückerbewertung und zwar zu Juliet, Naked von Nick Horby.

Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen und erst letzte Woche zu Ende gelesen.
Irgendwie bin ich überhaupt nicht in die Geschichte reingekommen, immer wieder habe ich aufgehört und zwischendurch was anderes gelesen. Gerade am Anfang hat mich die Geschichte überhaupt nicht fasziniert. Ich finde Nick Hornby eigentlich richtig gut und habe auch, glaube ich, alle anderen Bücher gelesen. Aber bei dieser Geschichte gings irgendwie nicht. Der Anfang war nicht wirklich spannend und eher deprimierend, es wird mit der Zeit besser, aber trotzdem nicht so gut, wie die anderen Bücher.

Hat das zufällig noch jemand gelesen? Ich bitte um andere Meinungen :)

Sunday, September 12, 2010

12 von 12 September

Frische Pfefferminze gepflückt

und daraus Tee gemacht

Tim hatte ein Spiel

und wir haben zugeguckt

danach ab in die Küche

und alles fürs Perfekte Dinner vorbereitet

Das sind die Gäste

und die Deko

Guten Appetit

Danach totales Chaos in der Küche

und der Bauch voll bis obenhin

da kann ich später gut schlafen

Perfektes Dinner

Vor dem Essen erst mal ein Glas Prosecco mit Cranberry

Gefüllte Tomaten und Bruschetta

Crespelle (gefüllte Pfannekuchen) und Caeser's Salad

Karamel-Panna Cotta und Tronco di bosco (Baumkuchen mit Schokolade)

Heute waren Tim und ich diesmal als erstes Paar fürs Perfekte Dinner dran! Also Motto hatten wir Italien gewählt!

Saturday, September 11, 2010

my week (1)


Am Samstag war ich im Filmpalast und habe mir einen französischen Film angesehen: Die Eleganz der Madame Michel! Sehr zu empfehlen
Am Sonntag haben Tim und ich das Dinner vorgekocht
Am Montag habe ich Post verschickt
Am Dienstag habe ich den ganzen Tag gelesen
Am Mittwoch hat Papa eine "kleine" Überraschung aus dem Haribo-Laden mitgebracht
Am Donnerstag haben wir den Selbstgepflückten Hagebuttentee getrunken
Am Freitag war ich shoppen und habe mir diese Jacke gekauft

Friday, September 10, 2010

Freitags-Füller #76

1. Heute morgen war ich shoppen

2. Es regnet gerade, na und, was soll's !

3. Ich habe das das offizielle Ergebnis meiner Bachelorarbeit noch nicht, aber der Erstprüfer hat mir heute schon mal etwas sehr erfreuliches geschrieben

4. Gute Musik macht mir immer gute Laune

5. Am liebsten möchte ich jetzt am Strand liegen

6. Beim Leben meiner Schwester ist der beste Film den ich bis jetzt in diesem Jahr gesehen habe.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts tun , morgen habe ich einkaufen, Marlons Geburtstag und vllt Stadtfest geplant und Sonntag möchte ich natürlich das Perfekte Dinner kochen!

Sunday, September 05, 2010

Mit Wattestäbchen gegen Leukämie


Am Donnerstag bin ich im Internet auf eine Seite über einen 8-monatigen Jungen mit Leukämie gestoßen, der dringend eine Stammzellenspende benötigt. Da kam mir wieder der Gedanke "Ich sollte mich auch mal typisieren lassen" Aber das ist der falsche Gedanke, der richtige muss lauten "Ich lasse mich jetzt auch mal typisieren".
Schon ein paar Klicks genügten und schon war ich registriert und ein Brief mit Infos und Wattestäbchen unterwegs zu mir!
Man muss nur die Einverständniserklärung unterschreiben, einen Wangenabstrich machen, das ganze zurück schicken und schon wird man in die Datenbank aufgenommen.
Insgesamt dauert alles ca 15 Minuten Lebenszeit und damit kann man vielleicht Jahre Lebenszeit für einen anderen Menschen gewinnen! Auf der Seite der DKMS kann man sich über das Anmeldeverfahren informieren und über alles, was auf einen zu kommt, falls man wirklich als Spender in Frage kommt!
Also falls du auch schon mit dem Gedanken gespielt hast, dich typisieren zu lassen, schieb es nicht mehr auf und tu es JETZT!