Thursday, December 18, 2014

Safranbrötchen (19.12.)

Ich habe heute festgestellt, dass ich euch zwar schon mal Fotos von den Safranbrötchen aus dem Weihnachte-Felix-Buch gezeigt habe, aber dass ich gar nicht das Rezept mit veröffentlicht habe.
Heute kommt es nach. In Schweden isst man sie am 13.12. Ich habe sie erst gestern gebacken. Schmecken aber trotzdem.
 Ich habe dieses Jahr einfach Brötchen und keine "Katzen" geformt. Ich habe allerdings gelernt, dass ich nur ein Blech auf einmal backen sollte, denn wie man auf den Fotos sieht, sind die von oberen Blech oben sehr dunkel und die vom unteren Blech sind unten sehr dunkel (oder schwarz ;( )


Weihnachtskarten (18.12.)

Schon Weihnachtskarten geschrieben? Wie wäre es damit mal ein paar selbst zu basteln?

Aus Bastelkarton und Klebefolie oder einer anderen Farbe Bastelkarton werden schnell und einfach Weihnachtskarten.
Die könnten zum Beispiel so aussehen:

Wednesday, December 17, 2014

Tristes Wetter (17.12.)

So richtig schönes Winterwetter gab es leider hier noch nicht. Eher ist es grau, kalt und verregnet.

Trotzdem solltest du dich überwinden und jeden Tag zumindest kurz spazieren gehen, denn auch wenn es bedeckt oder sogar regnet tut das Körper und Seele gut. In der Good Health Zeitschrift stand sogar, dass ein Spaziergang im Regen uns pure Lebensfreude schenkt.

Wenn man erst mal los gegangen ist, ist es auch gar nicht mehr so schlimm und ich fühle mich danach immer fitter, auch wenn es nur 10-20 Minuten waren!

Und danach die Kuschelhose anziehen und mit einem warmen Kakao, Tee oder Kaffee aufs Sofa :)

Tuesday, December 16, 2014

Gnocchi mit Räucherlachs-Dill-Soße (16.12.)

Weihnachtsstress? Wenig Zeit zum Kochen?
Heute ein schnelles aber seeeeeeehr leckeres Rezept:


500g Gnocchi ca. 2 Minuten garen, abtropfen lassen.
150g Räucherlachs in Streifen schneiden.
1 Bund Dill (oder getrockneten) fein schneiden.
1 Zwiebel fein würfeln, in 1-2 EL Öl glasig dünsten.
125g Frischkäse mit Kräutern, 125g Schlagsahne
und 200ml Gemüsebrühe zufügen und unter ständigem Rühren aufkochen. 2-3 Minuten köcheln lassen.
Lachs und Dill unterrühren und mit Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Gnocchi hinzufügen und kurz erhitzen.

hmmmmmm, sooooooooooooo lecker!

Monday, December 15, 2014

Tannenbäume aus Ästen basteln (15.12.)

Auf dem Weihnachtsmarkt hatte ich den Bastelstand. Dort gab es die Transparentsterne und Nikoläuse, die wir hier schon gesehen haben, aber am besten kamen die kleinen Weihnachtsbäume aus Ästen an. Ich hatte nur 4 Stück gemacht und musste dann am nächsten Tag noch 5 neue machen, weil so viele einen haben wollten!


Wenn ihr auch einen bauen wollt, braucht ihr:
- Äste
- eine dicke Holzscheibe
- einen langen Holzspieß
- eine Gartenschere
- einen Bohrer
- Leim
- Pappe für eine Vorlage

Aus der Pappe ein Dreieck in gewünschter Größe ausschneiden. Die Äste erst mal mit der Gartenschere grob auf die Längen schneiden, und in die Mitte ein Loch bohren (so dick wie der Holzspieß).
Auch in die Holzscheibe so ein Loch bohren und in ein kurzes Stück Ast, ein Loch längs durchbohren.
Den Spieß in die Holzscheibe stecken, dann den kurzen Ast senkrecht darauf stecken. Dann die restlichen Äste waagerecht auf den Spieß stecken.
Die Vorlage noch einmal auf die Äste legen und anzeichnen, dann die Äste so mit der Gartenschere kürzen.
Den Spieß unten in der Scheibe noch mit Leim befestigen.

Wenn gewünscht oben auf die Spitze noch einen Stern kleben, sonst den Spieß kürzen, sodass er oben nicht mehr heraus guckt.

Sunday, December 14, 2014

Weihnachtsmarkt (14.12.)



 Gestern haben meine Eltern einen kleinen Weihnachtsmarkt in ihrer Einfahrt veranstaltet und das war richtig schön. Viele Gäste haben selbst etwas mitgebracht und so gab es alles, was man für einen Weihnachtsmark braucht: Glühwein, Kinderpunsch, Reifeplätzchen, Grünkohl, Crèpes, Schokofrüchte und Gebasteltes.


 Alles war auch auch schön mit Lichterketten, Schlitten und Tannenbäumen dekoriert.

Saturday, December 13, 2014

Kekse ausstechen (13.12.)


Heut ein Keksrezept zum Ausstechen:

225g Butter
110g Zucker
275g Mehl

1. Ofen auf 170°C vorheizen.
2. Butter cremig rühren, Zucker zufügen und so lange rühren bis die Mischung hell und fluffig wird.
3. Mehl unterkneten bis ein fester Teig entsteht.
4. Teig eventuell erst mal kalt stellen, falls er sehr klebt.
5. Teig etwa 6mm dick ausrollen und ausstechen.
6. Auf einem Blech mit Backpapier 12-15 Minuten backen.

Ich dachte, dass die Kekse nach 12 Minuten noch sehr weich waren und habe sie noch ein paar Minuten gelassen, aber dann wurden sie schnell braun. Also falls sie nach 12 Minuten noch ein bisschen weich sind, kann man sie trotzdem schon rausnehmen und abkühlen lassen.

7. Ich habe meine Kekse noch mit Kuvertüre überzogen, beziehungsweise nur ein bisschen Kuvertüre darauf getropft. Denn Kekse ohne Schokolade, machen für mich wenig Sinn!



Friday, December 12, 2014

Es schneit (12.12.)


 "Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus,
die Welt, die Welt sieht wie gepudert aus..."

Gestern hat es hier geschneit,  das sah so schön aus. Leider war der Schnee sehr nass und schmolz schnell wieder, aber ich hab trotzdem, schnell einen Mini-Schneemann gebaut :) 
Also an Weihnachten könnte doch mal richtiger Schnee kommen oder was meint ihr?
Let it snow, let it snow, let it snow...